Holzbau ist unser Programm

Die Dietrich's Geschichte
Eine Erfolgsstory seit 1982

1982 - Die Dietrich's Geschichte beginnt

Zimmerermeister Josef Dietrich hatte die Idee! Und zusammen mit dem jungen Dipl. Ing. Uwe Emmer konnte bereits in diesem Jahr das erste gemeinsame Projekt Strebenbock auf der Münchner Messe präsentiert werden.

- Es sollte mit den neuen programmierbaren Taschenrechnern von Texas-Instruments möglich sein, die Arbeitsvorbereitungen in einer Zimmerei zu erleichtern. Er entwickelte kleine, lineare Programme auf einem TI-59, die zum Ziel hatten, die immer wieder kehrende und doch lästige Rechenarbeit eines Zimmerermeisters in der AV-Schnittlegung zu verringern und sicherer zu machen. Die Problematik der Dachausmittlung (berechnen von Verschneidungslinien der Dachflächen) war bis dahin noch nicht gelöst. 

1984 - Systemumstieg von HP auf DOS

Uwe Emmer (Dipl.-Ing. Bauwesen) übernahm fortan die weitere Programmierung der schon komplex gewordenen Abbund-Software auf DOS-Basis, die bald aus der Arbeitsvorbereitung nicht mehr wegzudenken war. Die rasante Entwicklung im PC-Bereich ermöglichte es sehr bald, grafikorientierte Dialogprogramme in der heute bekannten Form zu entwickeln. Der Erfolg blieb nicht aus: Die ARD sendete anlässlich einer Fachmesse in München einen Bericht über die Innovation im Handwerk. Man begann, in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Vertriebsstruktur aufzubauen. Die Nachfrage auf den Baumessen nach Software für die Zimmerei hat begonnen.

1985 - Dietrich's wird zur GmbH

In diesem Jahr entschließen sich Uwe Emmer und Josef Dietrich eine GmbH zu gründen. Damit steht die noch junge Firma bereits auf einer sicheren Basis.

Dietrich's konnte wieder eine Revolution in der Zimmereisoftware ankündigen: Die erste freie Dachausmittlung! Durch diese Errungenschaft konnten Zimmerer jede beliebige Dachlandschaft eingeben und in einem Stück einfach bearbeiten, visuell darstellen und mit dem Bauherrn betrachten. 

1987 - Der Postprozessor zur Ansteuerung von CNC-Maschinen

 Bei der Vorstellung des ersten Postprozessors ahnte noch niemand, dass er bis zum heutigen Tag die große Stärke des Dietrich's Software-Systems sein würde. Mit dem Postprozessor DIMAS steuern wir heute alle europäische NC/CNC-Anlagen an, von Abbundanlagen und Wandstationen bis zu Bearbeitungsbrücken.

Dietrich's  wurde auf der Brüsseler Messe "EUREKA" wegen des innovativen Vormarsches in die Zukunft des Handwerks mit einem Pokal ausgezeichnet. Der damalige Wirtschaftsminister Bangemann besuchte im Rahmen einer Sonderschau den Stand von Dietrich's auf der internationalen Handwerksmesse München. 

1988 - Ein Bedarf nach DICAM 3D wurde entdeckt

Eine Analyse der am Markt befindlichen 3D-Programme brachte Dietrich’s die Erkenntnis eine eigene Entwicklung zu starten. Es begannen die ersten Überlegungen zum späteren DICAM 3D Volumenkonstruktionsprogramm.

1989 - Die Expansion in Deutschland beginnt

Da die damalige Firmenzentrale in der Lindenallee in Neubiberg bereits aus allen Nähten platzte, wurden für eine flächendeckende Kundenbetreuung Niederlassungen im gesamten Bundesgebiet gegründet. Damit war der Grundstein für die zimmermannsmäßige Vor-Ort-Betreuung gelegt. Dieses Grundprinzip des kundennahen Service gilt bis heute weltweit.

1990 - Die erste Version der Firmenzeitung wird gedruckt

Die erste Firmenzeitung "Na klar - Dietrich's läuft aus der Druckmaschine

1991 - Dietrich's Generalvertretung in der Schweiz

Dietrich's gewinnt mit Bruno Funk aus Flawil eine hervorragende Generalvertretung für die Schweiz. Seitdem ist er ein fester Bestandteil unser Unternehmensfamilie. Viele innovative Ideen und besondere Visualisierungen kommen von diesem schweizer Multitalent.

1992 - Österreich bekommt Vertriebsstrukturen

In unserem Nachbarland Österreich wurden Vertriebsstrukturen mit einem inländischen Generalvertrieb gefestigt und Mitarbeiter geschult.

1993 - DICAM 3D, die Volumenkonstrukionssoftware verblüfft die Branche

Dietrich's stellt ein Volumenkonstruktionsprogramm vor, welches zu diesem Zeitpunkt und in dieser Form auf dem Markt einzigartig ist: DICAM 3D. Die Branche ist verblüfft.

Ab jetzt ist es möglich, dreidimensionale Körper, unabhängig aus welchem Material, frei im Raum zu positionieren und miteinander zu verschneiden.

Ebenfalls in diesem Jahr entstand die neue Dietrich's Zentrale in der Hauptstraße. In damals modernem Tafelbau realisiert, mit drei Vollgeschossen und einem Dachspitz ist das weiß-blaue Dietrich's-Haus optisches und holzbautechnisches Meisterstück.

1995 - Die Internationalisierung nimmt Formen an

Die Dietrich's Internationalisierung nimmt Formen an. In diesem Jahr wird die erste englische Programmversion vorgestellt. Zur gleichen Zeit arbeitet man mit Hochdruck an der italienischen Übersetzung. Die erste Messeteilnahme auf der SAIE in Bologna beschert den Durchbruch. Von nun an kommen Kunden aus ganz Italien zu Dietrich's.

In Deutschland öffnet die 11. Dietrich's Geschäftsstelle.

1997 - Das Zeitalter der E-Mails

Übersetzung der Software ins Tschechische und Aufbau der Vertriebsstruktur in Tschechien und der Slowakei mit der Firma Profil P.D.

Erste Messteilnahme in Frankreich zur BATIMAT Paris mit dem neuen Vertriebspartner Messerli.

Das Zeitalter der E-Mails bricht für Dietrich's an. Wir sind jetzt zum ersten Mal per elektronischer Post unter 106241.3536@compuserve.com erreichbar.

1998 - Die intelligente Gebäudestruktur MOS wird vorgestellt

Durch das nahtlose Arbeiten im dialoggeführten Abbundprogramm und im freien 3D-CAD/CAM Volumenmodeller DICAM sind unsere Kunden sehr schnell im Erstellen ihrer Arbeitsvorbereitung und können gleichzeitig ihre Konstruktionen absolut perfekt und einfach bearbeiten.
Erstmals wurde eine Strukturierung eines Gebäudes mit der MOS-Technik vorgestellt. Sie ist bis heute einzigartig. Mit dieser Technik kann jeder Anwender, egal wie groß sein Projekt ist, eine Strukturierung der Bauteile, die auf eine Jahrhundert alte Tradition im Holzbau zurückgreift, nutzen. Das erspart richtig viel Zeit beim Bearbeiten von Projekten und bietet eine hervorragende Orientierung in einem 3D-Modell.

Dietrich’s ist mit dhp.de zum ersten Mal unter einer eigenen Domain erreichbar.

Die Firmenzeitung "Neues! für die Holzbaubranche wird zum ersten Mal an knapp 16.000 Leser im deutschsprachigen Raum versendet.

1999 - Dietrich's wird in eine AG umgewandelt

Dietrich's setzt den erfolgreichen Kurs der letzten Jahre fort und firmiert sich am 21.09.1999 um. Nach gründlicher Durchleuchtung der Unternehmensgruppe durch einen unabhängigen Sachverständigen, trägt die Firma mit dem blauen D jetzt den Namen Dietrich's AG.

Die Domain dietrichs.com wird für die erste neue Homepage der Aktiengesellschaft registriert und geht in diesem Jahr mit 600 Bildschirmseiten Inhalt online.

2000 - Die erste Dietrich's Statik nach Eurocode 5 wird vorgestellt

Die erste Dietrich’s Statik nach Eurocode 5 wird vorgestellt. Das sehr einfach zu bedienende Programm mit der direkten Anbindung an das Abbundprogramm ist eine bis dato einmalige Kombination.
Sie überzeugt sofort mit leicht verständlicher Handhabung und klarem und übersichtlichem Ausdruck von Listen und Werten.

2001 - Neues Wandsystem POO 3D und DXF Schnittstelle

Dietrich's wird Marktpartner des Verbandes Zimmermeisterhaus.

CAD-Datenim-/export über die neue DXF-Schnittstelle erleichtert den Austausch von Projektdaten zwischen Holzbau und Architekt.

Die neue VRML-Schnittstelle stellt komplette Projekte für die Ansicht im Internetbrowser zur Verfügung und können damit online betrachtet oder per E-Mail versendet werden.

Neues Wandsystem "POO 3D" wird an die Kunden ausgeliefert.

Unsere Internet Seiten auf www.dietrichs.com werden als "Top Business Site" ausgezeichnet.

2002 - Für DICAM 3D werden die neuen DLM's vorgestellt

2003 - Neues PlanCAD-L für Ausbildung und Schule wird vorgestellt

Ein komplett überarbeitets Planprogramm wird auf der Ligna in Hannover präsentiert. Gleichzeitig wird auch die erste Freeware PlanCAD-L an die Meisterschüler übergeben. Die seither beliebte kostenlose 2D-CAD Software wird jährlich ziegtausendfach von allen Gewerken weltweit zur Ausbildung und für Schule heruntergeladen.

Dietrich's wird Internetprovider mit eigener Server-Hardware. 

2004 - Das Dietrich's Forum geht online

Eine weitere Erfolgsgeschichte begann mit den ersten Posts im Dietrich's Forum. Was damals als "Test" online gestellt wurde ist heute nicht mehr wegzudenken. Das Benutzerforum unter user.dietrichs.com ist eine Plattform für alle Anwender unserer Software, die dort Hilfe bekommen und selbst auch Antworten geben. 24 Stunden am Tag an 7 Tagen in der Woche.

Über den unternehmenseigenen Verlag bringt Dietrich's die zweite komplett überarbeitete Auflage des Anreissbuches zum Anreissen nach Dietrich's Plänen in Verbindung mit einem Alpha-Anreissgerät auf den Markt, das daraufhin zum begehrten Fachbuch nicht nur für Meisterschüler wird.

2006 - Virtuelles 3D-Erlebnis mit VRML

Mit Abbund Basis, kommt Dietrich's mit einer Einsteiger-Lösung auf den Markt.

Mit der Rot-/Blau Brille können Dietrich's Projekte virtuell in 3D besichtigt werden. Die VRML Ausgabe mit dem passenden Viewer macht es möglich, sich das Bauwerk auch ohne Dietrich's Software dreidimensional anzusehen.

Die architektonische Treppe komplettiert die durchgängige Software-Palette.

3D-Konstruieren in der realistischen OpenGL-Darstellung ist jetzt möglich.

2007 - Dietrich's wird 25 Jahre

Dietrich's wird 25! Auf der Ligna in Hannover feiert die Belegschaft mit vielen nationalen und internationalen Gästen unser Jubiläum. Zu diesem einmaligen Ereignis in der Holzbau-Softwarebranche gratulierten die Besucher mit ihrer Unterschrift. Die offizielle Feier fand im Sommer am Hauptsitz in Neubiberg statt.

Die Elementierung von Decken und Dachflächen ist zentrales Thema des diesjährigen Software-Updates. Die Vorfertigung von kompletten Baugruppen in der Montagehalle ist jetzt problemlos möglich.

2008 - Dietrich's erhöht Personalstamm um 27%

Der Personalstamm wird im Bereich Kundenbetreuung vor Ort, Support, Qualitätssicherung und Entwicklung gegen den sonst vorherrschenden Stellenabbau um 27% erhöht.

Unsere Firmenzeitung Neues! wird heuer zum 10. Mal versendet .Heute umfasst die Zeitung bereits mehr als 16. Seiten mit aktuellen Themen aus dem Bereich Holzbau. Die deutsche Ausgabe der "Neues!" wird in Deutschland, Österreich und in der Schweiz ausgeliefert.

Die Möglichkeit windschiefe Dachflächen in der Dietrich's Konstrukionssoftware einzugeben revolutioniert die moderne Architektur.

2009 - Die neue Zimmererstatik DC-Statik geht an den Start

Angeregt und gefördert von der EVH mit ihren Mitgliedsverbänden entsteht die neue Zimmererstatik "DC-Statik". Sie macht Bemessung nach DIN 1052:2008-12, Eurocode 5 und SIA 265 für den Zimmermann erstmals einfach möglich. Die nationalen Anhangdokumente (NAD) werden entsprechend in die Berechnung einbezogen. Besonderheit der DC-Statik ist die Möglichkeit Ergebnisse in verschiedenen Sprachen aus zu geben.

Mit der Verschärfung der Energieeinsparverordnung 2009 (kurz EnEV) stellt die Dietrich's AG im Oktober 2009 ihre Lösung für den Holzbau vor.

Zum Thema Verschnittoptimierung bringt Dietrich's das "Nesting" auf den Markt, das den Zuschnitt für Rohplatten revolutioniert.Die neue Software Version 8.x erreicht sowohl optisch, als auch technisch eine neue Stufe des Umfangs, sowie der Qualität. Zu den wesentlichen Programmneuerungen gehören die neue Projektverwaltung, die neue Arbeitsumgebung, die Variagaube sowie viele neue Werkzeuge und Funktionen in DICAM und Holzrahmenbau.

Die Dietrich's AG stößt im Sommer 2009 mit allen Mitarbeitern und deren Familien auf das 10-jährige Bestehen der Aktiengesellschaft an.

Das Forum ist jetzt fünf Jahre online. Es wurde seit dem über 11 Mio. mal aufgerufen, hat über 80.000 Beiträge zu über 10.000 Themen. Es wurden von den 2.650 Benutzern 1.500 Bilder hochgeladen, die 291.285 mal betrachet wurden. (Stand: 1Q)

2010 - Neues Portal für Schulungs- und Hilfsfilme geht online

Das Dietrich’s Forum user.dietrichs.com verzeichnet Anfang des Jahres mehr als 4.000 registrierte Mitglieder.

Das neue Portal für qualitativ hochwertige Schulungs- und Hilfsfilme geht online.

Tür- und Fensterassistent, Zeichnungselemente im Bauwerk, Bauwerk-Vorlagen, Glaserdiagramm und U-Werte sind einige der Highlight der Dietrich's Version 9.

2011 - In die Zukunft mit Social-Network und Smartphone-App

Die wichtigste und grundlegend neue "Erfindung" 2011 sind die Kombielemente. Mit deren Hilfe kann jeder Benutzer selbst die Software noch individueller an seine Anforderungen anpassen. Es ist ein Verfahren, welches Bauteile, Zeichnungselemente, Bearbeitungen, Texte und Maßketten im Dietrich's System kombiniert und dynamisch zur Verfügung stellt.

Die Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V. und Dietrich's geben den Startschuss für die Brettsperrholz-Statik.

Ab jetzt kann man Dietrich's auch im Social-Network auf Facebook und Youtube finden.

Dietrich's stellt als erster Software-Hersteller in der Branche eine eigene App für Smartphones vor. ArCal (Area Calculator) ist eine kostenlose Flächenberechnung für Android und Apple Geräte.

2012 - Dietrich's feiert 30-jähriges Firmenjubiläum

Dietrich’s feiert das 30-jährige Firmenjubiläum im Rahmen der Messe Dach+Holz in Stuttgart.

Dietrich's North America, eine Tochtergesellschaft der Dietrich’s AG feiert ihr 10-jähriges Bestehen.

2013 - Dietrich's stellt AutoCAD® Applikation vor

Zu Beginn der LIGNA 2013 präsentierte Uwe Emmer zum ersten Mal die neue Applikation für AutoCAD® der Öffentlichkeit. Nach dreijähriger Entwicklungszeit konnte nun die echte ARX-Applikation mit dem kompletten Funktionsumfang gezeigt werden. Damit wird es nun auch möglich Abbundmaschinen aus AutoCAD® heraus direkt anzusteuern. Parallel dazu wird die bisherige Software weiterentwickelt, da beide auf den gleichen Kern aufsetzen.

Traditionell wird Ende des Jahres das Update für unsere Kunden ausgeliefert und dieses Mal geht mit der Version 13 auch der neue Dietrich's Support-Blog mit Wissensdatenbank an den Start. Das Online-Portal vereint jahrelanges Produkt-Wissen mit aktuellen Beiträgen unserer Support-Mitarbeiter.

2014 - Dietrich's bekommt HOLZHAUS Award 2014 verliehen

Bereits zum zweiten Mal erhält Dietrich's Polska den begehrten Award für Premium Partner der polnischen Vereinigung HOLZHAUS. Uwe Emmer, Vorstandsvorsitzender der Unternehmensgruppe Dietrich's AG und die Belegschaft des polnischen Tochterunternehmens freuen sich über die Auszeichnung anlässlich der BUDMA 2014 in Posen (PL). In der Vereinigung HOLZHAUS sind die wichtigen Holzhaus-Unternehmen in Polen zusammengeschlossen. Namen wie Dietrich's, Weinmann, Sto usw. stehen dort auf der exklusiven Mitgliederliste des Verbands. Die Aufgabe dieser Mitglieder ist u.a. die Förderung und Verbreitung von Holzhäusern, die Bereitstellung hochwertiger Technik- und Logistik-Lösungen für die Verbandsmitglieder. Dietrich's wurde 2013 als "Hersteller der besten Programme für Holzkonstruktionen" im Verband aufgenommen.

Josef Dietrich, der Mitbegründer und Namesgeber der Dietrich's Firmengruppe ist, verstirbt im Alter von 70 Jahren. Wir werden Sepp, der den Geruch von frisch gesägtem Holz so geliebt hat, immer in Erinnerung behalten.

 

2016 - Generationswechsel bei der Dietrich's AG

Dipl.-Ing. Uwe Emmer, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender der Dietrich's AG richtet sein Unternehmen neu aus. Er selbst zieht sich aus dem operativen Tagesgeschäft zurück, bleibt aber weiterhin im Vorstand. Die Familie Emmer ist zudem mit knapp 90% Anteil unverändert Hauptaktionär der Dietrich's AG.  

Johann Baptist Lindner übernimmt als Vorstandsvorsitzender/CEO die Firmenleitung.

„Mit frischem Wind und neuen Ideen ist er für die Internationalisierung und unser nachhaltiges Wachstum in Kern- und Neuen Märkten prädestiniert!“

so Uwe Emmer, Hauptaktionär und bisheriger CEO, über seinen Nachfolger.

© 2017 dietrichs.com