Holzbau ist unser Programm

Von der Planung bis zur Maschine - bei Hanse Haus in Zukunft mit Dietrich's

Punktlandung - Dietrich's und Hanse Haus schließen Software Migration nach nur 400 Tagen erfolgreich ab

Die Migration der Planungsabteilung auf die Software von Dietrich’s wurde in einem gemeinsamen und zeitlich wie inhaltlich klar strukturiertem Projekt von den beiden Unternehmen in nur 400 Tagen erfolgreich gemeistert. Am 10. August 2022 kamen Management und Projektleiter von Hanse Haus und Dietrich’s sowie die Key User des Fertighausherstellers zur Schlussabnahme zusammen.

Als Anbieter im Premium-Segment steht Hanse Haus unter dem Dach des erfolgreichen Fertighausspezialisten der OIKOS GROUP, die für effizientes und nachhaltiges Wachstum steht. Der optimierte Wertschöpfungsprozess durchgängig im 3D-CAD/CAM-Modell von Dietrich’s wird einen Teil der hierfür nötigen Effizienzgewinne abdecken.
 

 

Marco D’Agostino, verantwortlicher technischer Geschäftsführer, fasste gleich zu Beginn den Migrationserfolg zusammen:

„Ich sehe heute ganz klar, es war die richtige Entscheidung mit Dietrich’s. Wir haben uns für das richtige Produkt und für das richtige Team entschieden.“

Johann Baptist Lindner, Vorstand bei Dietrich’s ergänzte:

„Uns ist neben dem Produkt wichtig, den Menschen, die damit arbeiten die Philosophie der Software zu vermitteln, die sich wie ein „Blauer Faden“ durchgängig durchs Programm zieht. Dank des Projektteams mit Expertenwissen ist uns das in Rekordzeit gelungen!“

Bereits ab Juli 2022 wird von Beginn an in der Planung jedes neue Haus im Dietrich’s bearbeitet. Die Migration der angepassten Anwendungen für die Arbeitsplätze der Planer und Bauzeichner konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Mit einem klugen Schulungskonzept mit FAQs und Video-Tutorials werden die Key User nun Dietrich’s im Tagesbetrieb für alle Anwender ausrollen.

Wolfgang Feller, verantwortlicher Projektleiter Planung bei Hanse Haus kommentiert weiter:

„Es ist fantastisch zu sehen, welche Effizienzgewinne mit den Automatismen der Dietrich’s Kombielemente möglich sind. Für mich war daher schnell ersichtlich, dass es vom Funktionsumfang der Dietrich’s Software her für unsere Wertschöpfung keine Alternative gibt.“

Schon jetzt zeigt sich, dass die neuen Prozesse Hanse Haus nicht nur technologisch weitergebracht haben. Durch die durchgängige Arbeit mit den digitalen Werkzeugen von Dietrich’s von Anfang an in einem Modell ist auch das Verständnis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den unterschiedlichen Abteilungen füreinander gewachsen.

„Durch dieses Projekt und die gemeinsame Arbeit sind wir hier zwischen Planung und Werkstatt richtig eng zusammengewachsen. Das wollen wir nicht mehr missen. Das ist eine neue Kollegialität.“

so eine Key Userin mit ihrem Schluss Resümee. 

 

Mit dem Start am 1. Juni letzten Jahres hat die Hanse Haus GmbH & Co. KG, renommierter Fertighaushersteller mit Sitz in Oberleichtersbach in der Bayerischen Rhön das Projekt Software Migration gestartet. Ziel war es, den Wertschöpfungsprozesse von der Entwurfsplanung bis zur Maschinenübergabe künftig durchgängig in den 3D-CAD/CAM-Technologien von Dietrich’s abzubilden. Dieses Ziel wurde im Juli 2022 mit Erfolg erreicht.

 

© Bildrechte Hanse Haus GmbH & Co.KG:

  • am Eingang zum Bauherrenzentrum von Hanse Haus in Oberleichtersbach
  • Management, Projektleiter und Key User ziehen symbolisch gemeinsam am „Blauen Faden“
© 2022 dietrichs.com