Holzbau ist unser Programm

Hanse Haus setzt für weitere Expansion auf Dietrich's Software

Fertighaushersteller aus der Rhön baut auch in Zukunft auf das beste CAD/CAM-System

Hanse Haus, renommierter Fertighaushersteller mit Sitz in Oberleichtersbach in der Bayerischen Rhön, geht mit den CAD/CAM-Technologien aus dem Hause Dietrich’s in die Zukunft. 

Als Anbieter im Premium-Segment steht Hanse Haus für Wachstum, das nach dem jüngst erfolgten Eigentümerwechsel unter dem Dach der OIKOS GROUP nun dynamisch fortgeschrieben wird.

Marcus D’Agostino, für die Produktion verantwortlicher Geschäftsführer nimmt dazu klar Stellung: „Zur Erreichung unserer ehrgeizigen Ziele brauchen wir höchste Effizienz bei maximaler Flexibilität. Dank modularem Aufbau der Software und der Kompetenz der Mitarbeiter in Sachen Prozesse im Holzbau können wir mit den Lösungen von Dietrich’s genau das erreichen.“

Nach einem professionellen Auswahlverfahren mit der Erstellung eines Lastenhefts wurden vor kurzem die erforderliche Projektverträge unterzeichnet. Neben den reinen Arbeitsplatzlizenzen für insgesamt mehr als 80 Anwender geht es bei Hanse Haus um die optimalen Schnittstellen und Datenbankanbindungen zu Vertrieb, ERP und sämtlichen Produktionsanlagen sowie um Schulungen. Zusätzlich wurden neue Arbeitsplatzlösungen definiert, um auf moderne Anforderungen im Home Office und bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter reagieren zu können. Dietrich’s Software unterstützt mit dem „Remote-Modus“ das Arbeiten in komplexen, rechen- und grafikintensiven, virtuellen CAD-Umgebungen.

„Die Migration der 2D-/3D-Anwendungen in unserem Unternehmen ist wie eine Operation am offenen Herzen“ so Lorenz Düsterdiek, bei Hanse Haus verantwortlich für die technische Gesamtleitung. „Neben der Technologie hat uns die Strukturierungskompetenz von Dietrich’s beeindruckt. Wir haben einen sehr präzisen Migrationsplan für unser Projekt erhalten. Die ersten Meilensteine sind bereits erreicht!“

Seit 20 Jahren sind die digitalen Werkezeuge von Dietrich’s bei Hanse Haus in der Arbeitsvorbereitung für die Werkplanung im Einsatz. Nun konnten die weitergehenden Lösungen für einen durchgängigen Wertschöpfungsprozess von Planung über Konstruktion bis zur Fertigung das Management bei Hanse Haus überzeugen. Der Migrationszeitraum für dieses Projekt ist bis Mitte 2022 angesetzt.

„Es ist eine Herausforderung und macht zugleich Freude, mit einem solchen Partner wie Hanse Haus zusammen zu arbeiten,“ zieht Johann Baptist Lindner, CEO bei Dietrich’s ein erstes Resümee. „Wir können einem sehr professionellen Kunden die richtigen Lösungen bieten und entwickeln, wovon auch alle anderen Kunden im Holzbau profitieren.“

© 2021 dietrichs.com